Volti-News 2018

Die Zeiteinteilung ist fertig!

Wir freuen uns auf ein schönes Turnierwochenende mit Euch :)

Zeitplan Dornberger Heide 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 155.7 KB

Unser Voltiturnier findet in diesem Jahr am 2. & 3. Juni statt.

Hier findet ihr die Ausschreibung, wir freuen uns auf viele Nennungen :)

Ausschreibung 2018 Dornberger Heide-gene
Adobe Acrobat Dokument 225.0 KB

"Die Veranstaltung am 02.-03.06.2018 in Herford-Dornberger Heide und
die Ausschreibung sind genehmigt.
Münster i. W., den 12.03.2018
                                                                                    Kommission für
                                                                            Pferdeleistungsprüfungen
                                                                                     in Westfalen
                                                                                 gez. i. A. Kohaus"

 

 

Wir freuen uns sehr, dass die Firma Loesdau uns beim diesjährigen Voltiturnier unterstützt!

Danke an https://www.facebook.com/momentsachekiraboeing/ für die schönen Fotos!
Danke an https://www.facebook.com/momentsachekiraboeing/ für die schönen Fotos!

24.04.2018

Turnier in Rhede

 

 

Am Samstag den 14. April ging es für uns los zur ersten Quali. Auf der langen Fahrt nach Rhede haben wir uns sehr gewundert wie groß NRW ist. :D
Als erstes gingen Maren, Wiebke und Carla im L Einzel an den Start. Alle waren soweit ganz zufrieden, es war keine Glanzleistung aber was soll man beim ersten Start und teils nach langer Verletzungspause erwarten. Im Starterfeld von 9 Einzelvoltigierern konnte Wiebke sich über den 3.Platz freuen, Carla belegte Platz 6 und Maren Platz 8.
Danach war unser Lumpi an der Reihe, Verfassungsprüfung war angesagt. Unter den strengen Augen der Richter und des Tierarztes trabte unser kleiner Schecke neben Franzi her und wurde für die Quali-Prüfung des Doppels zugelassen. 
Am Ende des Tages war dann unser Doppel an der Reihe und was sollen wir sagen...

Die beiden haben ziemlich perfekt angefangen und dann ging es steil Berg ab, bis sie auf einmal kein Pferd mehr unter sich hatten, aber macht nichts allen geht es gut und jetzt kann es nur noch besser werden.

Wir bedanken uns bei "momentsache_kiraboeing" für die schönen Bilder. 

Exakt eine Woche später durfte der große Schecke endlich Turnierluft schnuppern. Beim Turnier des RV Großer Weserbogen ging die 3.Mannschaft in leicht neuer Besetzung bei den Galopp/Schritt Gruppen an den Start.

Vegas zeigte sich von seiner besten Seite, war in der Vorbereitung sehr entspannt und hinterließ auch im Prüfungszirkel einen sehr guten Eindruck bei Richter Reinhard Gnegel. Pferdenoten von 7,2 in der Pflicht und 7,0 in der Kür kassierte unser Schecke! Feines Pferdchen :)

Die Mannschaft war diesmal auf sich gestellt im Zirkel, erstmalig ohne Helfer sind die Mädels eingelaufen. Auch die Vorbereitungen in Sachen Haare machen und Aufwärmen mussten sie bei diesem Turnier einmal selbstständig bewältigen und haben das auch mit Bravour gemeistert! Man wächst mit seinen Aufgaben, oder wie heißt das so schön? :) Als Jenny kurz vor der Prüfung eintrudelte weil sie erst arbeiten musste, waren alle bester Laune und gut vorbereitet, so konnte es in die Prüfung gehen.

Die Mädels turnten eine ruhige und ordentliche Pflicht, an der es hier und da aber natürlich noch kleine Baustellen gibt. Mit der Kür hielten sie den Richter ganz schön in Schuss, wie er beim mündlichen Protokoll erzählte "Es war immer was los auf dem Pferd, ein Highlight folgte dem nächsten." Das spigelte sich auch in den Kürnoten wieder, 7,5 in der Gestaltung und 7,2 in der Ausführung zauberte Trainern und Voltis ein breites Lächeln ins Gesicht :)

In der Platzierung freute sich die Mannschaft über den 1.Platz der Galopp/Schritt Gruppen.

Vielen Dank an Franzi, die auch bei diesem Turnier wieder die Longe in die Hand nahm und Jennys Mannschaft auf dem Turnier vorgestellt hat. Außerdem auch nochmal ein großes Dankeschön an Inga, die dafür gesorgt hat das unser Vegas entspannt zum Turnier chauffiert wurde und auch perfekt getimed wieder abgeholt wurde!

Als Vegas schon wieder entspannt in seinem Stall stand und die Mannschaft größtenteils auf dem Weg nach Hause waren, gingen Kayley und Megan noch im Bockdoppel an den Start. Die beiden turnten eine tolle Kür zu fröhlicher Musik und verbreiteten richtig gute Laune bei den Zuschauern und beim Richter, sogar Zwischenapplaus gab es.  Die beiden durften sich über den 1.Platz in der 2.Abteilung freuen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Am kommenden Sonntag ist dann unsere Paula an der Reihe, sie fährt mit unseren beiden Schritt-Gruppen nach Löhne und startet dort in die Saison. Wir freuen uns schon :)

19.03.2018

Turnier in Herford

 

Und plötzlich kam alles anders als geplant. Wir waren gut vorbereitet, sowohl die beiden Mannschaften als auch das Doppel hatten fleißig für den Saisonstart in Herford trainiert.

Als Franzi und Jenny jedoch Sonntags morgens am Stall ankamen, mussten sie ordentlich Kraft anwenden um die Autotüren aufzubekommen, so stark drückte der Wind dagegen. Bei uns oben aufm Berge sind leider meist nochmal extremere Witterungsbedingungen.

Wir haben 1 1/2 Stunden mit unserem "Pferde-Taxi" beratschlagt, und da auch laut Wetterbericht im Internet keine Besserung in der nächsten Zeit vorhergesagt wurde, haben wir beschlossen auf Nummer sicher zu gehen und nicht mit dem Pferde-Anhänger loszufahren. Der Hänger hat ja nochmal eine viel größere Angriffsfläche für den Wind, das war uns etwas zu riskant.

Die schlechte Nachricht wurde schnell an alle betroffenen Voltigierer weitergeleitet, die waren zu der Zeit noch alle im warmen zu Hause. Die Kids waren alle sehr traurig, hatten aber Verständnis dafür und wollten natürlich auch nicht das ihren lieben Voltipferden etwas passiert.

Unser Zwillingsdoppel durfte kurzerhand auf dem Doppel-Pferd von Herford mitstarten. Vielen Dank nochmal an die lieben Herforder, das Kayley & Megan auf eurer Loriana turnen durften :)

Die zwei hatten mit der Pferdeumstellung leichte Probleme, die Kür war natürlich nicht ganz so sicher wie im Training, aber grobe Patzer waren nicht dabei. In der Gesamtwertung lagen die beiden auf Platz 4 und in der Kreiswertung durften sie sich über den Titel freuen. Gut gemacht ihr Zwei!!

10.März 2018

 

Hier ist ja schon lange nichts mehr passiert...

 

...da wird langsam Zeit das wir das mal nachholen!

 

Erstmal wollen wir euch noch von einem Event im Dezember 2017 berichten. Da fand am 3.Advend die alljährliche Weihnachtsfeier statt.

Erstmalig haben wir dort einen "Pferde-Schmück-Wettbewerb" für die Kinder und Jugendlichen aus dem Verein veranstaltet. Es haben sich 5 Teams dafür angemeldet, die Pferde wurden ausgelost und dann hatten die Reiter & Voltigierer 1 1/2 Stunden Zeit ihr Pferd zu schmücken um es dann dem Publikum zu präsentieren. Das Publikum durfte dann anhand von Stimmzetteln wählen welches Pferd am schönsten geschmückt wurde. Die Pferde wurden mit Fingerfarben, Glitzerspray, bunten Bandagen, Kopfschmuck, Weihnachtskugeln und Sterne geschmückt und sogar eine Lichterkette war dabei. Der Kreativität wurden keine Grenzen gesetzt, die Kids hatten ne Menge Spaß dabei und unsere Schulpferde hat das Gewusel rundherum überhaupt nicht gestört. Das Ergebnis war dann richtig knapp, die ersten 3 Plätze hatten nur jeweils eine Stimme Unterschied. Platz 1 ging an das Team um Schulpony Robyn, dicht gefolgt vom Team um Neuzugang Chayenne und Platz 3 sicherte sich das Team um Rentner-Pony Samuraj.

Das Programm der Weihnachtsfeier war dann kurzfristig doch etwas Volti-lastig, die geplanten Reiter fielen leider krankheitsbedingt aus. So startete das Programm mit der Vorstellung der geschmückten Schulpferde und ihrer Teams. Danach zeigte die 3.Mannschaft noch einmal ihre E-Kür, diesmal leicht abgeändert weil wirklich alle 10 Voltigierer dabei waren. Neuzugang Theresa wurde da auch direkt mal ins kalte Wasser geschmissen und hat souverän auf dem großen Schecken mitgeturnt. Als spontaner Überraschungsgast war Jenny grad in Herford und hat es sich nicht nehmen lassen ihre ehemalige Gruppe bei der Kür zu unterstützen und  hat alle Mädels aufs Pferd geschubst. Danach waren unsere Minis dran, Kids aus unseren beiden Schritt-Gruppen zeigten erst wie sie sich spielerisch mit ihrer Paula warm machen können, es wurde eine Runde "Stallwechsel" gespielt, bevor die extra einstudierten Übungen dem Publikum gezeigt wurden.

Weiter ging es mit der 2.Mannschaft, sie zeigte nochmal die L-Kür von 2017, improvisiert wie immer. Man weiß nicht wieviele leicht veränderte Versionen es im Jahr 2017 gab. Es hat aber alles geklappt, improvisieren können wir :D

Zum Ende kam dann natürlich noch der Nikolaus und hatte für alle Kinder eine Kleinigkeit mitgebracht.

Wir haben es eben schonmal kurz erwähnt, es gibt Verstärkung in der Schulpferde-Herde!

 

Darf ich vorstellen:

Chayenne

 

 

Chayenne ist seit Anfang Dezember bei uns, wurde getestet ob sie als Schul- und Voltipferdchen geeignet ist, und für gut befunden. Die Kleine Tinker-Stute ist noch zarte 5 Jahre jung und steckt noch voll in den Kinderschuhen. Verspielt bis über beide Ohren, sehr interessiert an allem was um sie herum passiert, vor allem Voltigierer und der ganze Kram der da immer in der Halle rumsteht  macht sie sehr neugierig. Bereits kurz nach ihrer Ankunft wurde ihr die Reithalle inklusive Trainingsalltag der 2.Mannschaft gezeigt. Bock, Matten, Kästen, Bälle usw, all das hat die gescheckte Stute nicht aus der Ruhe gebracht, im Gegenteil, sie zeigte sich sehr interessiert. Bei ersten Voltiversuchen zeigte sie sich auch sehr gelassen, wir sind gespannt wie Chayenne sich bei uns weiter entwickelt und halten euch auf dem laufenden. Als weiterer Schecke gliedert sie sich auf jeden Fall schonmal gut ein :)

Dann gab es in diesem Jahr auch schon den ein oder anderen Turnierstart. Emilia und Leni wollten gerne in Volmerdingsen auf dem Bockturnier im Doppel starten. Wiebke hat den beiden bei ihrer Kür beratend zur Seite gestanden, gemeinsam haben sie eine schöne Kür entworfen. Am späten Samstag nachmittag ging es nach leichter Verzögerung auch an den Start. In ihrer Abteilung sicherten sich die beiden den 4.Platz.

Auch in Volmerdingsen am Start waren Sari und Jojo aus der 2.Mannschaft. Die beiden versuchten sich am Sonntag im Junior-Doppel auf dem Movie und belegten dort einen guten 3.Platz.

Und dann war da noch Borgholzhausen!

 

Bei klirrender Kälte machte sich unser LPO-Doppel auf den Weg nach Borgholzhausen. Mit dabei hatten sie unseren kleinen Schecken.

Ziel war, in der Zeit blieben und nicht runterfallen!

Das ist schonmal geglückt, jetzt kann weiter an Kür und am Ausdruck gepfeilt werden.

So zu Anfang der Saison arbeitet der Kopf wohl  nur noch nicht so richtig mit. Franzis Anweisung kurz vorm Einlaufen: "Orange Bandagen und Padschoner abmachen!" Hat nur zur Hälfte geklappt, orange Bandagen gehören nämlich nicht zum neuen Outfit des Doppel-Teams :D

Naja, beim nächsten Mal wird das sicherlich nicht vergessen! Das Doppel bereitet sich jetzt auf ihren nächsten Start in Rhede vor. Unser Nachwuchs ist bald schon am Start, und zwar wieder in Herford, dort finden in diesem Jahr die Nachwuchskreismeisterschaften statt. Wir sind gespannt, denn es ist geplant das Schimmelchen Wilma dort ihren ersten Start in einer fremden Halle hat.