Volti-News 2019

Auch 2019 veranstalten wir wieder ein Voltigierturnier!

Stattfinden wird es am 15./16. Juni.

Es gibt einige Bock-Wettbewerbe, WBO-Wettbewerbe, Pflicht-Wettbewerbe für LPO-Gruppen sowie LPO bis Kl. L
Wir freuen uns auf euch :)

Ausschreibung Dornb. Heide 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 183.7 KB

2.April 2019

 

Turnier in Rietberg

 

Da sind sie unsere neuen Glücksbringer!
Pünktlich einen Tag vor dem Turnier in Rietberg sind unsere wunderschönen Trikots von "stoffe-bs" zum Thema "The greatest showman" angekommen.
Nach dem ersten Turnier waren wir etwas nieder geschlagen, aber die Trikots haben unsere Motivation zurück gebracht.

Am Abend vorher wurde schon einmal zur Probe in die Anzüge geschlüpft und noch flott ein paar Rückennummern gebastelt, da waren alle schon ganz kribbelig auf die erste Kür darin.
Unsere Pflicht ist definitiv noch ausbaufähig, aber dafür dass die Hälfte der Mannschaft erst seit Ende des Winters die M-Pflicht trainiert und unsere Twins vorher noch nie LPO gestartet sind trotzdem akzeptabel.
Die Kür war magisch, noch nicht perfekt aber schon deutlich besser als im Training. Aber das aller wichtigste ist, dass wir als Team alle einen Gänsehaut-Moment hatten. Endlich passte mal wieder alles zusammen, einige von uns mussten sogar ein kleines Tränchen der Erleichterung verdrücken.
Zur Krönung dieses tollen Moments haben wir endlich unsere Erhaltungsnote, die wir dringend brauchten. bekommen, was durch die Teamumstellung für uns auch nicht selbstverständlich war.
An dieser Stelle nochmal ein riesiges Danke an Olga, die unsere Erwartungen vollkommen übertroffen hat, und an die, die uns die Trikots überhaupt erst ermöglicht haben:

Vielen Dank an

Frommholz Dach & Hof Reinkensmeyer

 

22.März 2019

Saisonstart in Herford

 

Vergangenes Wochenende haben 2 unserer Mannschaften die Saion bei unseren Nachbarn vom Rv "v.Lützow" Herford eingeleitet.

Den Anfang machte am Samstag unsere M*-Gruppe. Zur Unterstützung mit angereist waren die frisch gebackenen Muttis Joana und Maren mit den Nachwuchsvoltis für 2025 Mia und Mila (die beiden gäben bestimmt ein gutes Duo ab) außerdem schon zur Unterstützung beim frisieren dabei war unsere Jana. 

Ohne große Erwartungen ging die, über den Winter neu formierte Gruppe, an den Start.

Nach der Pflicht war allen die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben, da konnte nahezu keiner auch nur annähernd Trainingsleistung abrufen, auch Vegas war noch nicht so ganz in Turnier-Stimmung.

Unter dem Motto "Schlimmer kann es nicht werden" bereiteten sich die Mädels nach einer kleinen Pause auf die Kür vor. Das einturnen war noch nicht ganz so stimmig, es wurden noch Absprachen getroffen, ein 3-er Block entschärft und dann war es auch schon soweit. Als dritte von 5 M*-Gruppen lief unser großer Vegas mit seinen Mädels in den Zirkel. Die Kür lief dann recht zufriedenstellend, noch lange nicht optimal geturnt, aber alle sind oben geblieben und haben die Kür durchgezogen.

Im Vorfeld hatte die Mannschaft 3x Ausdruckstraining mit Tänzerin "Liza Snow", welche es sich nicht nehmen lassen hat zum Kürstart nach Herford zu kommen. Liza war zufrieden mit den Mädels, ein paar Tipps aus dem Training konnten sie trotz der Aufregung tatsächlich schon umsetzen.

Am Sonntag folgte der Start unserer ebenfalls neu formierten Galopp-Schritt-Gruppe.

Nur Deike, Lenja & Maya sind als "alte Teammitglieder" noch dabei.

Über den Winter sind 2 Wiederholungs-Täterinnen wieder mit dem Volti angefangen, Jona und Lara haben schon als kleine Mäuse bei Jenny voltigiert und hatten jetzt wieder Sehnsucht, sind aber nun nicht mehr klein :D  Außerdem neu mit dabei ist Leonie, sie hat vorher nur bei uns geritten und hat seit Dezember 2018 auch Spaß am voltigieren gefunden und Sarah & Maxine haben aus Jennys Schritt Gruppe gewechselt. 

Nun hatte die Gruppe garnicht mal so viel Zeit um ein neues Team zu werden, das voltigieren im Galopp zu lernen bzw das voltigieren ganz neu zu lernen, da kam Trainerin Jenny schon auf die glorreiche Idee in Herford an den Start zu gehen. Man muss ja auch ein Ziel vor Augen haben, oder nicht?! Die Mädels arbeiteten sich im Training von Pflichtübung zu Pflichtübung vor und nebenbei wurde auch versucht die neue Kür in der vorgeschriebenen Zeit zu turnen.

Das Ergebnis: Turnierpremiere geglückt!

Die Nerven der Voltis haben mitgespielt, Vegas war sehr gut drauf, Jenny hat sich in der Prüfung vor dem klappernden Dach mehr aus der Ruhe bringen lassen als der tolle Schecke. Trainer, Voltis & Eltern waren rundum zufrieden mit dem Start.

Sogar das Wetter hat mitgespielt, während unserer Vorbereitungen und der Prüfung bis hin zur Abholung unseres wichtigsten Teammitgliedes strahlte sie Sonne. Erst als Vegas von unserer Inga wieder wohlbehütet in seinen Stall gebracht wurde, fing es wieder an zu regnen. Perfektes Timing! :)

In der Platzierung durfte sich die Gruppe dann tatsächlich auch noch über die goldene Schleife freuen. Herzlichen Glückwunsch!

09. Januar 2019

Wie schnell die Zeit vergeht...!

 

Mit Erschrecken haben wir gerade festgestellt das wir in der zweiten Saisonhälfte garnicht mehr berichtet haben. Das holen wir mal eben kurz und knackig nach:

 

Im September letzten Jahres machte sich unser M*-Team auf den Weg nach Rietberg um etwas Routine in der neuen Leistungsklasse zu kriegen. In der Pflicht verletzte Sari sich leider etwas und entschied nach langem Überlegen, in der Kür nicht mit an den Start gehen zu können. Spontane Küränderung? Abzug für einen fehlenden Voltigierer kassieren? - Warum nicht?! Wir schaffen das!

Es ging kurz an den Bock, Vegas wurde fertig gemacht, aufwärmen, einturnen und los! Unter diesen Umständen lief die Kür dann tatsächlich besser als gedacht. Von ursprünglich 5 Gruppen die zur Pflicht eingelaufen sind, waren in der Platzierung nur noch 2 übrig, unser Team belegte den 2.Platz hinter dem Team aus Rietberg. Auf einem Wertungsbogen wurde noch lobend erwähnt dass die Richterin es toll fand, dass wir trotzdem zur Kür angetreten sind, und es richtig war die verletzte Sari nicht mit in die Kür zu nehmen.

 

Am 3.November 2018 waren wir wieder in "Geheimer Mission" unterwegs. Unsere ehemalige Voltigiererin und Trainierin Jana hat ihren Alex geheiratet. Wir haben versucht ein paar aktuelle und ehemalige Voltis zusammen zu kriegen um ein schönes Spalier stehen vor der Kirche am Stiftberg in Herford zu organisieren. Wir waren dann eine ganz bunt gemischte Truppe: Hannah und Nele waren von den Ehemaligen vertreten, Wiebke, Megan, Kayley, Leni und Emilia von den Aktiven, Franzi und Jenny als Trainer und Joana stand mit Babybäuchlein auch parat.

Inga war so lieb und hat die beiden Schecken zu unserer Mission chauffiert. In der Sackgasse einer Wohnsiedlung zogen die beiden Pferde schon die Aufmerksam der Bewohner auf sich. Fertig hergerichtet mussten wir dann ein Stück über den Bürgersteig an der Strasse entlang. Es war herrlich die Blicke der Autofahrer zu beobachten, hat man ja auch nicht alle Tage das Pferde durch die Stadt laufen. Wir waren froh das Jana und Alex das Hufeisen-Geklappere in der Kirche nicht gehört haben, und sichtlich überrascht waren als wir da plötzlich samt Pferden standen. Der Pastor war auch positiv überrascht von unserer Aktion und sagte noch "Och, ihr hättet auch rein kommen können mit den Pferden, die Engländer hatten da früher auch ihre Pferde mit drin" :D

Dann haben wir zum Ende der Saison unseren kleinen Wunderschecken Calippo in den Volti-Ruhestand geschickt. Er hat sich in den 13 Jahren die er mit uns gearbeitet hat, so toll gemacht, hat vielen Kindern das Voltigieren gelehrt, hat 2 unserer Mannschaften bis zur Leistungsklasse L getragen und lief von Turnier zu Turnier immer besser im Prüfungszirkel. Im Januar 2019 ist er stolze 22 Jahre alt geworden und wird nun nicht mehr im Volti eingesetzt. Schritt-Volti war nämlich nie sein Ding, wenn dann wollte er gern galoppieren.

Als Highlight kam dann im letzten Jahr die Westfälische Meisterschaft mit unserem Doppel dazu. So kann man sich auch aus dem Sport verabschieden!

Der kleine Lump bleibt weiterhin bei uns im Stall stehen und wird von seiner Reiterin nun ordentlich betüddelt und weiterhin geritten.

Danke für alles was du den Voltis ermöglicht hast!

Über den Winter hat sich in unseren Gruppen so einiges getan, wir haben ein wenig gewürfelt und so entstanden ein paar neue Gruppenkonstellationen. Dazu gibt es demnächst mehr! :)